140 Gramm in Potsdam

Liebe Leute, gemeinsam mit dem Projekthaus Potsdam (Babelsberg) wollen wir 2017 einen neuen Smartphonevideoworkshop auf die Beine stellen, diesmal explizit für Menschen aus sozialen Bewegungen und linken Projekten.

Wir werden uns bemühen, über Förderungen zu ermöglichen, dass die Teilnahme möglichst kostenfrei ist. Wir denken an eine ganze Woche (Unterkunft gibt es im wirklich schönen Projekthaus Potsdam), in der wir gemeinsam einen kurzen Dok-Film konzipieren, drehen, schneiden und publizieren. Wir werden dabei nur Boardmittel verwenden, also Smartphone, Freeware, Knete, Kaugummi, denk dir was. Sinn der Sache ist, alle Teilnehmenden in die Lage zu versetzen, künftig selbst Clips, Berichterstattung und Imagefilme für ihre eigenen Projekte zu ermöglichen und das erworbene Wissen an Andere weiterzugeben.

Jetzt im Augenblick interessiert uns erstmal die mögliche Kreis und die mögliche Zahl der Interessierten. Alles andere klärt sich dann in Absprache unter allen Interessierten. Seid doch mal so nett und teilt diesen Post auf Facebook und Twitter bzw. leitet diese Nachricht (auskopieren & versenden) in euren Projekten, Kreisen und Zusammenhängen weiter, dies mit der Bitte, Interesse mit dem Betreff „140 Gramm“ unter dieser Mail anzumelden: info@projekthaus-potsdam.de

Mehr Infos gibt es hier: http://www.projekthaus-potsdam.de/home/neue-blog-eintrag-57/

Und hier: http://www.projekthaus-potsdam.de/…/workshop-kameradistinne…

Und hier ist ein Filmbespiel aus unserem letzten Workshop der 140-Gramm-Reihe: https://www.kameradisten.org/genug-fuer-alle/

Solidarische Grüße, Viviana Uriona von den kameradisten.org

P.S. Warum 140 Gramm? Weil das das durchschnittliche Gewicht eines Smartphones im Jahre 2017 ist.

Bookmark the Permalink.