One Word

Die Republik der Marshallinseln ist eine Inselnation in der Nähe des Äquators im endlosen Blau des Pazifischen Ozeans. Das Land erstreckt sich über drei Inseln und 29 Korallenatolle, die 1156 einzelne Inseln und Inselchen umfassen. Die meisten Teile der Marshallinseln liegen weniger als 1,8 Meter über dem Meeresspiegel.

Schon vor der Zeit der alten Griechen waren die Marshallinseln besiedelt. Jetzt schädigen die Treibhausgasemissionen der Industriegesellschaften die alte Kultur der Marshallinseln erheblich und werden sie möglicherweise sogar zerstören. Denn der Meeresspiegel steigt. Negative Prognosen sagen die Unbewohnbarkeit der Inseln bis zum Jahr 2050 voraus.

Was würden Sie tun, wenn Ihr Zuhause auf dem Spiel stünde? Und was würden Sie denjenigen sagen, die die Bedrohung verursachen? Kann es Hoffnung geben? Die Antwort ist fast so offensichtlich wie sie erstaunlich ist.

„One Word“ ist eine partizipative Dokumentation über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Republik der Marshallinseln und ihre Bevölkerung. Der Film wurde unter starker Einbeziehung der Marshallesen in neunmonatigen Filmworkshops entwickelt und gedreht. Der Film wird nur von den Stimmen der Protagonisten erzählt.

ONE WORD  (Dokumentarfilm, Deutschland/RMI, 2020, OmU, 16:9, Dolby Digital)

Trailer ansehen | Zur Webseite des Filmes